Mehr über den Artikel erfahren Beleuchtung von Fassaden verboten
Foto: Brigitte Heinz, BUND Heidelberg

Beleuchtung von Fassaden verboten

Seit nunmehr über drei Jahren sind die BUND-Nachtretter*innen in der Region und inzwischen auch landesweit unterwegs mit dem Ziel, die Lichtverschmutzung durch unnötige nächtliche Beleuchtungen zu reduzieren. „Und das mit erfreulich großem Erfolg“, so Projektleiterin Brigitte Heinz vom BUND in Heidelberg, „denn die Botschaft ist leicht zu vermitteln: Indem man nachts unnötige Beleuchtung ausschaltet, leistet man einen großen Beitrag zum Arten- und Klimaschutz und spart sogar noch Geld dabei“.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Beleuchtung von Fassaden verboten
Mehr über den Artikel erfahren Neuer Balkenmäher für unseren Ortsverband
Übergabe Balkenmäher 3.12.2023

Neuer Balkenmäher für unseren Ortsverband

Dank eines sehr großzügigen Zuschusses der Stadt Weinheim aus dem Fördertopf "Vorbildliche Organisationen und Projekte zum Umwelt- und Klimaschutz" an den Weinheimer BUND-Ortsverband konnte ein neuer Balkenmäher angeschafft werden. Dringend benötigt wird er für die Pflegearbeiten in zwei Weinheimer Naturschutzgebieten und auf der BUND-Streuobstwiese. Mit dem 8-PS Balkenmäher gehen die Arbeiten nun leichter von der Hand. Das Gerät verfügt nun über ein Differential, dass das Mähen an den Hangflächen deutlich erleichtert. Mit dem Balkenmäher wird zum Beispiel der artenreiche Magerrasen im Naturschutzgebiet „Steinbruch-Sulzbach“ in zwei bis drei Arbeitseinätzen ein Mal gemäht. Ohne eine regelmäßige Mahd mit Abräumen des Mähguts würde diese Fläche verbuschen. Viele der Licht-…

Kommentare deaktiviert für Neuer Balkenmäher für unseren Ortsverband
Mehr über den Artikel erfahren Biotoppflege in Weinheim-Nächstenbach
Pflegemassnahme Nächstenbach

Biotoppflege in Weinheim-Nächstenbach

Auch dieses Jahr waren wieder Mitglieder unseres BUND-Ortsverbands und dem NABU Weinheim in Nächstenbach, um eine große Böschung zu mähen. Damit einige in Deutschland und Baden-Württemberg seltene Pflanzenarten genug Licht und Wärme bekommen, ist eine regelmäßige Mahd notwendig, sonst würden Brombeeren und andere Gehölze überhand nehmen und die Fläche zu stark beschatten.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Biotoppflege in Weinheim-Nächstenbach
Mehr über den Artikel erfahren Parkhaus am Waidsee?
Parkplatzfläche vor dem Miramar - Foto: Jörg Steinbrenner

Parkhaus am Waidsee?

"Ohne Verkehrswende, keine klimagerechte Entwicklung. Doch vor Ort passiert oft viel zu wenig. Der Politik fehlt der Mut, konsequent in Richtung Fuß, Rad und ÖPNV umzusteuern." so der BUND-Landesverband Baden-Württemberg zur aktuellen europäischen Mobilitätswoche, die vom 15.-22. September läuft.Passenderweise wird nicht nur in der nationalen Politik die Verkehrswende verschlafen, auch beim Oberbürgermeister der Stadt Weinheim scheint es sich noch nicht herumgesprochen zu haben, dass wir zum Erreichen der Klimaziele eine echte Verkehrswende brauchen. Auf der Tagesordnung soll also zur nächsten Gemeinderatssitzung der Bau eines Parkhauses für Autos zur Abstimmung kommen.In den Niederlanden der 1970 Jahre erstickten die Städte im Autoverkehr. Erst ein Umdenken in der Verkehrspolitik…

0 Kommentare
Mehr über den Artikel erfahren Ländle leben lassen
Unterschriftssammlung Ländle leben lassen

Ländle leben lassen

Die Flächenverluste sind eines der drängendsten Umweltprobleme unserer Zeit. Täglich werden in Baden-Württemberg 6,2 Hektar Fläche zugebaut (Stand 2021). Schaut man auf die letzten beiden Generationen, so haben sie so viel neue Siedlungsfläche in Anspruch genommen wie alle 80 Generationen zuvor: Breite Schnellstraßen zerschneiden Lebensräume seltener Tier- und Pflanzenarten. Üppige Gewerbegebiete vernichten fruchtbaren Ackerboden. Einfamilienhausgebiete verdrängen an den Ortsrändern wertvolle Naturräume und Biotope. Darunter leidet nicht nur die Natur, sondern auch die Lebensqualität: Das gewohnte Landschaftsbild wird zerstört, Grüngürtel verschwinden und durch die zunehmende Zersiedelung verlängern sich Anfahrtswege zur Arbeit oder in Naherholungsgebiete, während in vielen Dörfern Ortskerne veröden.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Ländle leben lassen

Blütenwegfest 2023

Das Blütenwegfest fand in diesem Jahr erstmals wieder nach der Corona Pause statt. Am Sonntag, den 16.4.23 wurden auf dem Blütenweg zwischen Laudenbach und Sulzbach viele Stände aufgebaut. Auch vom BUND Weinheim haben wir uns mit einem Stand oberhalb von Sulzbach beteiligt. An unserem Stand konnten die Besucher Blühpflanzen und Baumblüten zuordnen. Als Belohnung gab es dann Samentütchen mit bienenfreundlichen Blühpflanzen. An den direkten Nachbarständen wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Dort konnte man Quittensaft Schorle vom Quittenprojekt Bergstraße, heiße Karoffeln vom Verein Landerlebnis Weinheim und Wildschweinbratwürstchen (auch vegane Würstchen) von der Jagdgemeinschaft Sulzbach verspeisen. Leichter Nieselregen und kühle Temperaturen hatten in diesem Jahr für deutlich…

Kommentare deaktiviert für Blütenwegfest 2023

Gemeinsam für die Hintere Mult

Bürgerbegehren gegen das geplante Gewerbegebiet startet Im Mai 2022 hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg den Bebauungsplan „Hintere Mult“ für unwirksam erklärt. Bereits am 16. November 22 beschloss der GR nach kontroverser Diskussion über Für und Wider, das Verfahren zur Gewerbebebauung wieder aufzunehmen. Eine knappe Mehrheit stimmte für ein Gewerbegebiet. Unter dem Titel „Gemeinsam für die Hintere Mult“ haben sich nun Boden- und Naturschützer sowie Landwirte in Weinheim zusammengetan, um die Bürger*innen an einer solchen Entscheidung zu beteiligen und die Hintere Mult vor der Bebauung zu bewahren. Das „Bürgerbegehren für den Erhalt der Hinteren Mult“ ist jetzt gestartet. Mit Eintragung und Unterzeichnung auf den Unterschriftslisten beantragen Bürger*innen Weinheims…

Kommentare deaktiviert für Gemeinsam für die Hintere Mult

Wachenberg Cleanup – Müllsammelaktion

Am 17. September war es wieder soweit. Einmal im Jahr ruft die größte Bottom Up Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung und Plastikmüll auf. Im letzten Jahr haben sich dazu 14 Millionen Menschen in 191 Ländern am World Cleanup Day beteiligt und dabei 53 Tausend Tonnen Müll aus der Natur entfernt. Es werden Straßen, Parks, Strände, Wälder, Flüsse, Ufer und Meere von achtlos beseitigtem Abfall und Plastikmüll befreit. Alleine in Deutschland wurde im letzten Jahr an über 3200 Standorten die Natur gereinigt. Organisiert werden die lokalen Aktionen von Privatpersonen, Organisationen und Schulen. In diesem Jahr haben wir vom BUND Ortsverband Weinheim an diesem Tag einen “Wachenberg Cleanup” organisiert.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Wachenberg Cleanup – Müllsammelaktion

Begehung des Steinbruch Wachenberg – Beginn der 3. Baustufe

Blick auf 2. Baustufe Am 05.08.2022 konnten Mitglieder der Naturschutzverbände, der Presse und der BI Wachenberg sich vor Ort auf Einladung der Porphyrwerke Weinheim-Schriesheim AG (PWS) ein Bild über den Entwicklungsstand der Rekultivierung des Steinbruchs machen. Die 2. Baustufe ist mittlerweile abgeschlossen und die dritte Baustufe wurde von den Behörden genehmigt. Begleitet wird das Projekt durch das Büro für Landschaftsökologie LAUFER aus Offenburg. Von diesem waren bei der Begehung neben Herrn Laufer auch Frau Dr. Lenz und Frau Härle anwesend. Zusammen mit Herrn Dickmeis und Herrn Kraft von der PWS wurden dann die geplanten Massnahmen der dritten Baustufe erläutert. Ingesamt sind 5 Stufen zur Renaturierung geplant.…

Kommentare deaktiviert für Begehung des Steinbruch Wachenberg – Beginn der 3. Baustufe
Mehr über den Artikel erfahren (K)eine Lösung für illegale MTB-Trails
Foto von Matheus Wladeka (Pexels)

(K)eine Lösung für illegale MTB-Trails

Stellungnahme des BUND Weinheim zu geplanten Mountainbike- und Downhill-Trails am Wachenberg Der BUND Weinheim stellt sich gegen eine verstärkte touristische Nutzung des Wachenbergs und des vorderen Odenwalds durch Mountainbike und Downhill-Trails Unsere Wälder sind nicht nur Lebensraum für eine vielfältige, zum Teil gefährdete Tier- und Pflanzenwelt, sie müssen auch uns in vielfältiger Weise dienen: als Holzlieferant, als Sauerstoffspender, zum Schutz von Boden- und Klima und als Raum für unsere Naherholung; ganz schön viel. Und jetzt soll der Wald auch noch als Kulisse für Mountainbiker dienen. Nach dem Zeitungsartikel in den Weinheimer Nachrichten vom 25. Juni soll am Wachenberg aus den illegal eingerichteten Mountainbike-Trails eine legale Veranstaltung…

Kommentare deaktiviert für (K)eine Lösung für illegale MTB-Trails

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten