Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Führung zu Landschaftsprojekten und Maßnahmen am Judenbuckel, Kellersberg und Stephansberg

12 September 18:00 - 20:00

In den letzten Jahren sind viele Maßnahmen zur landschaftlichen Aufwertung an der Bergstraße durchgeführt worden. Organisiert durch den BUND Weinheim stellt Herr Robra (Umweltberater der Stadt Weinheim) auf einer Wanderung einige der in diesem Bereich Judenbuckel durchgeführten Maßnahmen vor. Ausgehend vom Schlosspark geht der Weg über den Judenbuckel  bis zum Lützelsachsener Kellersberg. Viele der Projekte wurden durch das Projekt Blühende Bergstrasse (ehemals ILEK-Projekt) durchgeführt. Zukünftig soll hierfür jedoch der Verein Blühende Bergstraße noch stärker in Aktion treten an dem neben der Gemeinde auch der BUND Weinheim mit dem Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald beteiligt ist.
Über die Grundstücksbörse der Blühenden Bergstraße konnten verwilderte Gärten in der Nähe der Zinkgräfbank wieder in einen artenreicheren Zustand versetzt und die weitere Verbuschung gestoppt werden. Auf der Führung werden auch Maßnahmen des Weinheimer Ökokontos in diesem Bereich erklärt. Im nächsten Jahr findet am 05. April auf diesem Abschnitt des Blütenweges wieder das beliebte Blütenwegfest statt.
Die Exkursion findet am Donnerstag, den 12.09. von 18.00 bis 20.00 Uhr statt. Treffpunkt ist vor dem Mausoleum im Weinheimer Schlosspark.

 

Ökokontomaßnahme am Judenbuckel ((c) Foto R.Robra)

Details

Datum:
12 September
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

BUND Ortsgruppe Weinheim

Veranstaltungsort

Treffpunkt Schloßpark vor dem Mausoleum
GMVC+59 Weinheim
Weinheim, 69469 Deutschland
+ Google Karte
Menü